Wir möchte an dieser Stelle mal versuchen ein paar Faktoren zu beschreiben, die im Zusammenhang mit den Lockerungen im Amateursport für uns relevant sind und wie wollen wir, als Badminton-Abteilung des TSV Spandau 1860, uns bei den Öffnungsschritten verhalten.

 Welche Faktoren spielen eine Rolle?

Man muss aufgrund der Infektionswege von Covid-19 den Sport unterscheiden. Neben vielen verschiedenen Sportarten lässt er sich in drei große Bereiche einteilen:

Kontakt – Nicht-Kontaktsport: Die erste große Unterscheidung betrifft den sensiblen Bereich des Kontaktes. Rund 15 Minuten enger Umgang ist laut Virologen nötig, um sich mit Covid-19 zu infizieren. Das wird bei vielen Sportarten erreicht, die Körperkontakt brauchen.

Individualsport – Mannschaftssport: Die zweite große Unterscheidung betrifft Sportarten, die einzeln, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand ausgeführt werden können und denen, die in Mannschaften stattfinden. So ist es für einen einzelnen Golfer leichter, nicht mit Menschen in Kontakt zu kommen, als für den Fußballer, der 21 Gegner oder Kollegen um sich hat.

Outdoor – Indoor: Da sich Coronaviren auch über sogenannte Aerosole in der Luft verbreiten, ist eine Unterscheidung der Spielorte ebenfalls notwendig. Hier liegt der Vorteil bei den Sportstätten unter freiem Himmel. In Hallen dagegen halten sich Aerosole deutlich länger und verflüchtigen sich nicht so schnell. Daher stuft das Robert Koch-Institut (RKI) Zusammentreffen im Freien beim Infektionsrisiko als gering ein, in Innenräumen als hoch.

Was kann man erwarten?

Am Flickenteppich dürfte sich wenig ändern. Denn Festlegung und Umsetzung von Sportregeln ist Ländersache – alleine das bedeutet Unterschiede. Zudem können Kommunen noch weitergehende Regeln für die stadteigenen Vereine und Anlagen festlegen.

Welche Öffnungsschritte für den Sport sind jetzt Stand 03.03.21 vorgesehen?

Wie wollen wir uns als Badminton-Abteilung verhalten?

Wir wollen erst dann wieder mit dem Badminton in der Sporthalle beginnen wenn der 5.Öffnungsschritt stabil erreicht wird. Bei allem was wir dann gerne tun wollen, muss aber auch die Freigabe der Sporthallen durch das dafür zuständigen Bezirksamt abgewartet werden. Warum ist erst der 5. Öffnungsschritt für uns das Maß? Wir wollen ungerne ein hin und her und glauben wenn der 5.Öffnungsschritt erreicht wird bedeutet das auch, das die Werte bis dahin verlässlich und hoffentlich stabiler sind. Zur Zeit, Stand 12.03.21, steigen die Inzidenzwerte wieder. Zumindest gibt es nach dem Bund-Länder Beschluss ein wenig Hoffnung auch wenn zum jetzigen Zeitpunkt vieles weiter unsicher bleibt. Geduld, Vorsicht und Rücksicht bleibt weiter das Wichtigste in diesen Zeiten!