aber vorher würden wir an dieser Stelle normalerweise gerne rückblickend von Aktivitäten, Ereignissen und vor allem zu dieser Jahreszeit auch von den alljährlichen Weihnachtsspielen aus unserer Badminton Abteilung berichten, was dieses Jahr leider kaum möglich ist. Es ist vollkommen verständlich, dass wir in dieser angespannten Phase der Pandemie alle unseren Beitrag dazu leisten müssen, damit niemand durch den Virus schwer krank wird. Bis zur erneuten Schließung der Sporthallen ist uns das allen durch verantwortungsvolles Verhalten und sorgfältig geplanten Hygieneregeln auch gut gelungen. Ausgerechnet in der zweiten Woche im November, nach der Absage aller sportlicher Aktivitäten, erreichte uns die Nachricht, dass ein Mitglied schwer an Corona erkrankt ist und sich im Koma befindet. Wir drücken alle Daumen und hoffen, dass unser Mitglied diese schwierige Situation übersteht und wieder vollständig gesund wird.

In den letzten Monaten musste unser Sportbetrieb durch die Situation sehr gründlich und bedacht organisiert werden, von Hygieneplänen über strenge Abstandsregeln und vielem mehr. Eigentlich ist der Sport dafür da, Gemeinschaften und Kontakte zu knüpfen, was mit Maske und Distanz natürlich eine schwierige Angelegenheit ist. Trotzdem haben alle unsere Regeln sehr verantwortungsvoll umgesetzt und viel Verständnis gezeigt, dafür schon mal hier ein dickes DANKE an unsere Mitglieder.

Vieles von dem, auf das wir uns gefreut hatten, musste abgesagt werden. Turniere, Sommerfest, die Hinrunde der Saison, die Weihnachtsfeier, was auch gleichzeitig eine Willkommensfeier unserer neuen Mitglieder sein sollte. Letztere haben wir in dieser für den Verein schweren Zeit erstaunlicher Weise weiter dazu gewonnen und mussten Wartelisten für die Trainingsteilnahme anlegen. Für dieses uns entgegengebrachte Vertrauen können wir nur Danke sagen, was auch gleichzeitig eine große Motivation für uns ist. Zusätzlich haben sich viele Mitglieder des BC Spandau entschlossen zu unserem Verein zu wechseln, nachdem dieser zum 30.September abgemeldet wurde. Ein großer Traditionsverein in Spandau wird abgemeldet? Ja leider, aber wir hoffen, dass wir allen neuen Mitgliedern hier bei uns im TSV Spandau 1860 einen neuen Heimverein, in dem sie sich wohl fühlen, bieten können. Es freut uns, dass Ihr diesen Schritt zum TSV gemacht habt und an dieser Stelle nochmal „HERZLICH WILLKOMMEN!“.

In diesem Zusammenhang möchten wir auch einmal Carola Völzke danken. Carola hat viele Jahre mit großem ehrenamtlichem Einsatz und in ihrer einzigartigen, humorvollen, aber auch bestimmenden Art, die Geschicke des BC Spandau geleitet. Den Schritt den BC Spandau dem TSV Spandau zu übergeben ist ihr am Anfang der Überlegungen sicherlich nicht leichtgefallen. Doch schon bei den Gesprächen zusammen mit unserem Verein war der Ehrgeiz geweckt, hier eine passende Lösung für alle Mitglieder zu finden und die Freude am Badminton in Zukunft miteinander zu teilen.

Ein besonderer Dank geht auch an unsere Trainer und Betreuer:

Hai, Torsten und Jürgen bei den Kindern und Jugendlichen

Bennet, Eike und Khang bei den Erwachsenen

Auch wenn ihr immer wieder teilweise sehr kurzfristig euer Training auf geänderte Situationen einstellen musstet, habt ihr es auch unter diesen Bedingungen geschafft mit Abstand und weniger Möglichkeiten im Trainingsbetrieb ein einwandfreies Training zu planen und den Spaß an unserem Sport zu vermitteln.

Danke auch an die Eltern für die Unterstützung und euer Vertrauen in uns. Ihr konntet eure Kinder oft nur an der Hallentür abgegeben und die spielerische Entwicklung selten live verfolgen. Wir hoffen, dass unser Sportangebot in naher Zukunft auch wieder ohne diese Beschränkungen möglich sein wird.

Zwei Aktionen haben wir dann doch noch mit der Hilfe vieler Hände durchgeführt. Als erstes unser Adventskalender in den Trainingschats. Hier haben uns viele Mitglieder kurze Filmchen mit ihren Grüßen zu Weihnachten geschickt, die dann an jedem Adventstag bis Weihnachten in die Chats gestellt werden. Die zweite Aktion haben wir dann für unser Kinder und Jugendlichen am Nikolaustag durchgeführt, siehe Bericht auf dieser Homepage.

Abschließend nochmal an alle unsere Mitglieder: Bitte bleibt gesund, geduldig und vor allem optimistisch, dass die Einschränkungen, welche wir in diesem Jahr alle erfahren haben, hoffentlich im Laufe des Jahres 2021 nicht mehr notwendig sein werden. Wir freuen uns jedenfalls sehr darauf euch wieder in der Halle begrüßen und die Leidenschaft am Badminton miteinander teilen zu können.

Bis dahin wünschen wir euch allen und euren Familien eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021. Zu diesem Jahreswechsel wird es viele Wünsche und Hoffnungen geben auf ein besseres neues Jahr, drücken wir die Daumen, das diese in Erfüllung gehen.

Eure Abteilungsleitung,

Christoph und Robin