Ein wenig Wehmut war schon dabei aber auch Freude auf das was kommt. Am Montag, kurz vor den Ferien, war es nun so weit. Kein Training, dafür viel Arbeit. Wie sollen wir das schaffen? In der Halle Goldbeckweg müssen bei sieben Feldern die Linien entfernt, vom Kleber befreit und gereinigt werden. Der Grund war klar. Endlich wieder, nach 20 Monaten, zurück in unsere alte Heimhalle in der Nonnendammallee. Aufruf an alle in der Badminton-Abteilung des TSV Spandau, kommt und Helft. Wie viele werden sich melden? Zehn oder Zwölf? Und dann das! Nachmittags der Aufruf und bis zum Abend dann 28 Meldungen“ Wir wollen Helfen“ Kommen auch alle? Und wie!! Viele kamen, sogar Eltern aus der Kinder-Trainingsgruppe waren zur Hilfe geeilt. Alle brachten Material zum Helfen mit, Spachtel und Föhns, was für die Sicherungsanlage in der Halle zur großen Herausforderung wurde. Bis zum Abend war dann alles geschafft und die Halle konnte am nächsten Tag, sauber und von den Klebelinien befreit, an die Grundschule übergeben werden. Unser Dank geht an die Grundschule an der Pulvermühle, deren Sporthalle wir 20 Monate für unsere Trainings – und Freizeitgruppen nutzen konnten. Danke auch an alle Helfer der Reinigungsaktion, die uns im Goldbeckweg geholfen haben. Wir waren sehr beeindruckt, wie viele uns geholfen haben. Dafür ein Dickes : !! DANKE !!