Zwischenbericht nach vier Spieltagen und was hat Günter damit zu tun?

Eigentlich ist es noch zu früh. Aber jetzt gibt es gerade eine kleine Spielpause bis zum 11.11. und da es richtig gut läuft, möchte man auch, dass möglichst viele das Wissen und vielleicht, der ein oder andere neugierig zum Heimspiel in die Halle in die Nonnendammallee kommt. Wer mal wissen möchte wie das ist, braucht einfach nur beim Training unseren treusten Fan Günter Wendler fragen. Günter ist fast immer da und bringt uns immer das Glück in die Halle, was unsere Mannschaften auch hier und da mal brauchen. Hier die kurze Übersicht:

TSV Spandau 1860 I: Als Neuling/Aufsteiger in der Bezirksklasse II gelingt der Mannschaft ein Sieg nach dem anderen. 4 Spiele, 4 Siege mit 8:0 Punkten zur Zeit auf Platz 1. Ist bestimmt immer Günter in der Halle!?

TSV Spandau 1860 II: Letzte Saison abgestiegen in die E-Klasse I.  In dieser Saison das klare Ziel, sofort wieder aufsteigen. 3 Spiele, 3 Siege und Platz 1, es läuft ganz klar in die richtige Richtung. Wird Günter hier überhaupt noch gebraucht? Antwort: Sollte es doch mal knapp werden, Günter kommt.

TSV Spandau 1860 III: Nach dem Aufstieg in die G-Klasse wollte man oben mitspielen. Jetzt spielt man mit. 4 Spiele, 4 Siege ( davon einer sehr Glücklich obwohl Günter nicht in der Halle war) das bedeutet Platz 1. Vielleicht doch  Aufstieg? Wir glauben dran, wer nicht daran glaubt, Günter fragen.

TSV Spandau  IV: Saison Ziel war, mit Spaß spielen und mal sehen was passiert. Es passiert viel! 4 Spiele, 2 Siege und 2 Niederlagen. 5. Platz und der Abstand zur Spitze beträgt gerade mal zwei Punkte. Alles noch machbar und wenn Günter da ist, ist vieles machbar.

2018-10-17T12:51:44+00:0017. Okt. 2018|Aktuelle-News|
Bei uns - Spandau`s ältesten und größten Sportverein - kann jeder Badminton spielen. Egal ob Freizeit - oder Wettkampf - wir freuen uns auf Dich!